Das Projekt FrauenOrte

Ziel des Projekts

Die Geschichte Nordrhein-Westfalens kann nicht ohne Frauen erzählt werden. Denn obwohl sich ihre Namen selten in Geschichtsbüchern finden, haben Frauen maßgeblich zur Geschichte unseres Bundeslandes beigetragen. Diese Frauen können uns heute noch als Inspiration dienen.

Die FrauenOrte NRW erinnern an genau diese Frauen und erzählen die Geschichte ihres Lebens, ihrer Erfolge und der Herausforderungen, die sie mutig gemeistert haben. FrauenOrte sind in ganz Nordrhein-Westfalen zu finden und laden Euch ein, auf historische Entdeckungsreise durch unser Bundesland zu begeben.

Träger und Schirmpatin

Träger des Projekts ist der FrauenRat NRW e.V., ein Zusammenschluss aus rund 50 Frauenverbänden und -gruppen gemischter Verbände. Er vertritt landesweit mehr als zwei Millionen Frauen. Seit der Gründung 1970 ist es sein Ziel, die Gleichberechtigung der Geschlechter in allen gesellschaftlichen Bereichen zu fördern und zu unterstützen.

Gefördert wird es durch das Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen. Schirmpatin ist NRW-Gleichstellungsministerin Josefine Paul.

40 FrauenOrte wurden bisher ausgewählt

In bisher drei Auswahlrunden hat der Vorstand des FrauenRat NRW auf Empfehlung des Fachbeirats 40 von geplant 50 FrauenOrten ausgewählt. Die interaktive Landkarte und Gesamtliste findet Ihr hier:

FrauenOrte in anderen Bundesländern